Bacher

Bacher Tische & Stühle

Piazza
Bistrotisch aus Klarglas. Bodenplatte ebenfalls Klarglas. Säule hochglänzend und matt verchromt oder in Lackfarben. Lieferbar in verschiedenen Durchmessern.

Scala
Scala ist der ideale Beistelltisch mit oder ohne Höhenverstellung und in vielfältigen Ausführungen: Quadratische Tischplatten in Klarglas oder mattiertem Glas, Klarglas mit Steilfacette oder Granit Cashmere White. Runde Tischplatten in Klarglas oder mattiertem Glas. Säule hochglänzend oder matt verchromt. Auf Wunsch stufenlos höhenverstellbar von 50-71 cm.

Crossfire
Zeitlos klassischer Couchtisch. Quadratische Tischplatte in Klarglas. Auf Wunsch mit unterer Glasplatte in Klarglas. Gestell hochglänzend verchromt.

Draenert

Draenert Stühle & Tische

Grande, Design Peter Draenert 2002
Der “Grande” wurde mit seiner geringen Höhe von 20 cm für geräumige und supermoderne Einrichtungskonzepte entwickelt, die den klassischen Clubtisch, ähnlich einem Teppich oder einem hochwertigen Holz- oder Steinparkett, weniger als eigenständiges Möbel als vielmehr als ein Bestandteil der Bodenlandschaft einer Wohnumgebung verstehen.

Der Tisch ist in seinen Ausführungen mit einer Glasplatte oder einer Platte aus Naturstein erhältlich. Die Beine bestehen aus poliertem oder mattiertem Aluminium.

Adler I, Design Peter Draenert 1995
Ein ausziehbarer bootsförmiger oder rechteckiger Esstisch in den Materialien Holz furniert oder Naturstein. Mit Hilfe einer perfekten Mechanik aus Stahl und Aluminium fügt man an den Schmalseiten der monolithischen Tischplatte jeweils eine 50 cm messende Verlängerung an, die die Äderung des Steins oder des Holzes exakt fortführt. Ausgangspunkt der Idee für diese Konstruktion ist der Wunsch nach einer ungeteilten Hauptplatte. Für die Platte kommen alle Stein- und Furnierholzsorten in Betracht, die der Hersteller im Sortiment führt. Der Standardsockel ist ein Ovalsockel in V2A.

Imperial, Design Peter Draenert 1986
Der “Imperial” stellt mittlerweile einen Klassiker unter den Drehtischen dar. Durch ein der Raumfahrt entliehenes Klebeverfahren werden die Glasplatten durch die Einwirkung von UV-Licht unsichtbar an die verchromten Kopfplatten der Stahlbeine geschweißt. Auch dieses Modell eignet sich neben den klassischen Einsatzmöglichkeiten als Club- oder Beistelltisch hervorragend als Display für Präsentationen.

Klassik, Design Peter Draenert 1968
Der wohl erste zargenlose Tisch der modernen Formengeschichte. Das Modell wird als Dreisatz, als Beistelltisch, als Clubtisch und als Esstisch sowie Schreibtisch gefertigt. Es besteht aus einer 19 mm starken Glasplatte und Klemmkufen aus Stahl Hochglanz-Chrom, Matt-Chrom, Nickel satiniert oder Hochglanz-Gold.

Ronald Schmitt

Funktion
Durch Ziehen am stirnseitigen Bedienknopf führt die patentierte Technik die beiden Hauptplatten auseinander und die mittlere Vergrößerungsplatte dreht und hebt sich automatisch. Zum Schließen einfach am Bedienknopf drücken.

Plattenausführung
15 mm Sicherheitsglas mit Mattglassegment oder Stein

Gestellausführung
Sockel aus zwei MDF- oder Steinsäulen, mit Mittelwange oder ovaler Metalltonne

Das, was wir bei RONALD SCHMITT machen, ist, so einfach es klingen mag, etwas sehr selten Gewordenes: die Verbindung des Schönen mit dem Guten. Im Zeitalter der Massenprodukte bekennen wir uns zur Kunst der handwerklich perfekten Verarbeitung, zum Einsatz hochwertiger Materialien und zu den Ideen unserer Designer.

Aus diesem Bekenntnis entsteht eine Vielfalt der Möglichkeiten, die ihresgleichen sucht. Neben 1200 unterschiedlichen Ausführungen erlauben Sonderanfertigungen nahezu jede individuelle Lösung. Nichts ist dabei überzeugender als kompromisslose Qualität und wenig begeistert mehr als Schönheit und Eleganz. Das klingt einfach. Man muss es nur machen.

Funktion
TV-Träger komplett drehbar

Plattenausführung
Sicherheitsglas 12 mm, matt

Gestellausführung
Sockel Metall silberfarbig lackiert, Rückwand Holz furniert oder MDF farbig lackiert, Rückseite mit CD-Halter

Mit einer patentierten Höhenverstellung lässt sich der Träger um ca. 25 cm höhenverstellen und kann mittels Feststellrad in jeder Position fixiert werden. Ein eingebautes Bremssystem verhindert unabsichtliches Absinken. Die Metallteile sind verchromt oder perlglanzverchromt.

Das Gegenteil von Erfinden ist Nachmachen. Und Nachmachen ist, wie allgemein bekannt, herrlich einfach. RONALD SCHMITT geht ganz bewusst den schwierigen Weg. Alle unsere Einrichtungsobjekte sind Schöpfungen renommierter Designer. Und es ist dieser nur schwer zu bemessende Wert einer Idee, der aus allen diesen Objekte etwas Besonderes macht.

20 Patente stehen hinter unseren Erfindungen, viele wurden erfolglos kopiert. Zum Klassiker brachten es immer nur unsere Originale. So gesehen ist Erfinden nicht leicht - aber aufregend.

Das was wir bei RONALD SCHMITT machen, ist, so einfach es klingen mag, etwas sehr selten Gewordenes: die Verbindung des Schönen mit dem Guten. Im Zeitalter der Massenprodukte bekennen wir uns zur Kunst der handwerklich perfekten Verarbeitung, zum Einsatz hochwertiger Materialien und zu den Ideen unserer Designer.

Aus diesem Bekenntnis entsteht eine Vielfalt der Möglichkeiten, die ihresgleichen sucht. Neben 1200 unterschiedlichen Ausführungen erlauben Sonderanfertigungen nahezu jede individuelle Lösung. Nichts ist dabei überzeugender als kompromisslose Qualität und wenig begeistert mehr als Schönheit und Eleganz. Das klingt einfach. Man muss es nur machen.

Solmet

Solmet Tische & Stühle

Die Summe der Erfahrung beim Umgang mit Metall drückt sich bei der Kollektion Telemaco in der Montage jedes Stückes aus und das Zusammenspiel von Metall mit klarem Kristallglas und dem Leder ist vollkommen.

Dies unterstreicht den Stil von Solmet und drückt den Weg zur Qualität aus, stets auf der Suche nach einem Design, das mit der Umgebung und mit den Personen, die im Hause wohnen, harmonisiert.

Scholtissek

Scholtissek Tische & Stühle

Tisch SR II Klassische Form gepaart mit neuester Technik. Ausgefallen geformte Stollen und klassische Proportionen lassen den Tisch SR II schlicht und doch interessant erscheinen. Mit Leichtigkeit lässt sich der Tisch SR II vom platzsparenden, gemütlichen Familien-Esstisch zur Festtafel ausziehen.

Über Rumberg

Seit der Gründung im Jahr 1841 als Schreinerei durch den Schreinermeister Georg Rumberg befindet sich das Unternehmen im Familienbesitz. Der ursprüngliche Standort war 'An der alten Fähre' direkt an der Ruhr, dem Transportweg der Kohle per Ruhrnachen, in Bochum-Stiepel.

Um 1925 wurde die Schreinerei nach Stiepel 'Frische', dem heutigen Standort, verlegt...

Erfahren Sie mehr!

Das sagen unsere Kunden